Luftbild Müller

Was heißt Konversion?

Der Begriff "Konversion" [lat. conversio] bedeutet Umwandlung. Im städtebaulichen Kontext beschreibt Konversion den Veränderungsprozess von Flächennutzungen. Dies betrifft in der Praxis überwiegend Flächen, die vormals in militärischer Nutzung standen.

Es handelt sich dabei etwa um Kasernen, Übungsplätze, Schießanlagen, Lager- und Wartungshallen, Flugplätze sowie Verwaltungsgebäude und Wohnkomplexe. Bei den betroffenen Flächen spricht man entsprechend von sog. Konversionsflächen.

Auch im Gebiet des Landkreises Schweinfurt wurden bedingt durch den Abzug der U.S. Garnison Ende 2014 große, vormals militärisch genutzte Areale frei. Die Liegenschaften befinden sich überwiegend im Eigentum der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

Die Chance der Konversion besteht darin, gemeinsam mit den Standortkommunen ein konsensuales sowie für die Region positives, bedarfs- und marktorientiertes Nachnutzungskonzept für die Konversionsflächen zu erarbeiten, die frei werdenden Flächen strategisch zu entwickeln sowie zu vermarkten, um auf diese Weise die Region Schweinfurt als Wirtschaftsstandort für die Zukunft zu stärken.