Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Tag der Offenen Gesellschaft

Jährlicher Aktionstag für Freiheit, Begegnung und eine starke Zivilgesellschaft.

Der Bildungskoordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund ist es ein besonderes Anliegen, Bürgerinnen und Bürger des Landkreises miteinander ins Gespräch zu bringen, Begegnungen zu ermöglichen und ein offenes Miteinander zu fördern. Denn gesellschaftliche Teilhabe und Gemeinschaft findet überall statt, sei es in der Schule, bei der Arbeit oder im Alltag unter Nachbarn oder im Verein.

Der bundesweite Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“ verfolgt ähnliche Ziele und steht im Allgemeinen für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie. Die Initiative „Die Offene Gesellschaft“ ist eine unabhängige, bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung. Die grundsätzliche Idee dabei ist es, sich mit eigenen Beiträgen am Aktionstag zu beteiligen. Alle können mitmachen: Bürgerinnen und Bürger, Freiwilligenorganisationen und soziale Organisationen ebenso wie Schulen, Vereine und Unternehmen. Die Beteiligungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig: Tische auf der Straße können zum gemeinsamen Gespräch einladen, Bastel- und Malaktionen sowie Online-Videos sind weitere Beispiele. In Pandemiezeiten gestalten sich die Beiträge vor allem digital.

Die Bildungskoordinatorin hat den Aktionstag "Tag der Offenen Gesellschaft" in ihren Aufgabenbereich übernommen und möchte hierauf künftig aufmerksam machen. An dieser Stelle sollen beispielhafte Beiträge aus der Region Schweinfurt zum Anschauen und Zuhören anregen. Der Aktionstag findet jährlich im späten Frühling statt.

Beiträge aus 2021 - Motto "Bitte stören!"

 

Bild der Malaktion "Vielfalt leben", evang. Kita Niederwerrn.

 Das Interview mit einer ehrenamtlichen Sprachmittlerin zum Thema Vielfalt und offene Gesellschaft ist hier zu finden. 

Stand: 19.05.2022
Ehrenamt und Teilhabe (20.2)
Bildung, Gesellschaft, Teilhabe,

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden.

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.