Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Corona: FAQs für Ein- und Rückreisende

Seit 1. Juni 2022 brauchen Personen für die Einreise nach Deutschland keinen Nachweis mehr, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Ausgenommen sind Personen, die aus einem Virusvariantengebiet einreisen. Personen, die sich in den letzten 10 Tagen vor Ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben, sind weiterhin verpflichtet, sich an die bestehenden strengen Anmelde-, Nachweis- und Quarantäneregelungen zu halten:


Vorgehen für Einreisende aus Virusvariantengebieten:

  1. Prüfen Sie, ob Sie aus einem Virusvariantengebiet einreisen.
    Eine Übersicht der Risikogebiete des RKI finden Sie hier.

  2. Anmeldepflicht: Reiserückkehr vor Einreise online anmelden.
    Zur Anmeldung Ihrer Einreise klicken Sie hier. Wenn Ihnen die Online-Anmeldung nicht möglich ist können Sie einen Ersatzantrag an das Gesundheitsamt (Schrammstr. 1, 97421 Schweinfurt; E-Mail: ga-leitung@lrasw.de) schicken. 

  3. Testpflicht: PCR-Test vor Einreise durchführen.
    Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet muss ein negativer PCR-Test bei Einreise nachgewiesen werden. Ein Impf- oder ein Genesenennachweis reicht nicht aus. Die Pflicht gilt für alle Personen ab zwölf Jahren. Der PCR-Test darf bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein, wenn man eigenständig einreist. Bei Einreise mit Flugzeug, Fähre, Busunternehmen oder Bahn, darf der Test nicht älter als 48 Stunden ab Beginn der Beförderung sein. 

  4. Quarantänepflicht: Nach Einreise 14-tägige Quarantäne einhalten.
    Alle – auch Genesene oder Geimpfte – müssen eine strikte 14-tägige Quarantäne einhalten; eine „Freitestungsmöglichkeit“ besteht hier vor dem Hintergrund der besonderen Gefährlichkeit der Virusvarianten nicht. 

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

 

 

Stand: 19.09.2022
Gesundheitsamt (SG 22)

Weiterführende Themen

Reiserückkehr, Risikogebiet, Einreise, quarantäne, EQV, Einreise Quarantäne Verordnung, Grenzpendler, Reiserückkehr Coronatest, Urlaub Coronatest,

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Eine PCR-Testung kann u.a. im lokalen PCR-Testzentrum am Volksfestplatz in Schweinfurt durchgeführt werden. Zur Terminvereinbarung klicken Sie hier. Eine Übersicht weiterer PCR-Teststellen finden Sie hier.
  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.

  • Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.