Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Aktuelle Regelungen rund um die Abfallwirtschaft

Was ist aktuell (vor allem, aber nicht nur, Corona-bedingt) zu beachten? (Stand: 20. Mai 2022)

Entsorgungseinrichtungen:

Das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle und die Wertstoffhöfe Rothmühle und Gerolzhofen haben regulär geöffnet, sowohl für Anlieferungen als auch für den Einkauf von Schüttgütern. 

Derzeit ist am Wertstoffhof Rothmühle nur Kompost erhältlich, Rindenmulch und Mutterboden ist aktuell ausverkauft.
Am Wertstoffhof in Gerolzhofen sind Kompost, Rindenmulch und Mutterboden erhältlich. (Stand: 20. Mai 2022).

Für Mutterboden und Rindenmulch gilt generell: nur für Selbstabholung, keine Großmengen und keine Lieferung möglich. 
Bitte rufen Sie ggf. vorher an, wenn Sie Schüttgüter holen wollen:
Wertstoffhof Rothmühle: 09721 / 388 544-0
Wertstoffhof + Kompostanlage Gerolzhofen: 09721 / 388 544-56 

Am WSH Rothmühle gibt es zudem Sackware "unterfränkische Erden". 

Bitte beachten Sie die geltenden Hygienevorschriften an den abfallwirtschaftlichen Einrichtungen:
Das Tragen einer FFP2-Maske ist derzeit wieder unerlässlich! 
Wichtig ist auch das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln. 
Ergänzend kommt dazu: Nur beim Betreten von Innenräumen (am AWZ bzw. an den Wertstoffhöfen) gilt die 3 G-Regelung.


Müllabfuhr: 

Die Abfuhr verläuft regulär dem Abfallkalender entsprechend.
Auch die Sperrmüllabfuhr läuft wie geplant.

 

Problemmüllsammlung: 

Auch hier gibt es keine Einschränkungen, Termine finden Sie hier. Wichtig ist das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln und das Tragen einer FFP2-Maske!

 

Verwaltung (Müllgefäßverwaltung, Abfallberatung, ...) im Landratsamt: 

Bitte klären Sie Ihre Fragen derzeit telefonisch oder per E-Mail. Die für die Müllgefäßverwaltung zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier: Müllgefäßverwaltung, die Abfallberatung finden Sie unter folgendem Kontakt: 09721 55-546, abfallberatung@lrasw.de 

Stand: 20.05.2022
Abfallwirtschaft (SG 43)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.