© Anand Anders

Rote Dauerkennzeichen

Beantragung eines roten Dauerkennzeichens

Rote Dauerkennzeichen werden an zuverlässige Kraftfahrzeughersteller, Kraftfahrzeugteilehersteller, Kraftfahrzeugwerkstätten und Kraftfahrzeughändler zur wiederkehrenden betrieblichen Verwendung (auch an verschiedenen Fahrzeugen) ausgegeben.

Für die erstmalige Zuteilung eines Roten Dauerkennzeichens legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30 Abs. 5 BZRG (nicht älter als 6 Monate) - Beantragung bei Ihrer Gemeinde
  • Auszug aus dem Gewerbe-Zentralregister - Beantragung bei Ihrer Gemeinde
  • EVB-Nummer Ihrer Versicherung für Rote Dauerkennzeichen
  • Gewerbeanmeldung bzw. Handelsregisterauszug
  • Personalausweis
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister FAER (wird von der Zulassungsbehörde veranlasst)

Für die Verlängerung des roten Fahrzeugscheinheftes werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Das kleine rote Fahrzeugscheinheft
  • Das große rote Heft "Nachweis über die Verwendung des roten Kennzeichens"

WICHTIG: bei der erstmaligen Zuteilung wird die Gültigkeit des roten Dauerkennzeichens auf 12 Monate beschränkt. Diese Frist wird beim Kraftfahrt-Bundesamt gespeichert und kann nach Ablauf nicht verlängert werden! Wird die rechtzeitige Verlängerung versäumt, verfällt das Kennzeichen und muss dann wieder komplett neu beantragt werden! Für die fristgemäße Verlängerung ist der Kennzeicheninhaber selbst verantwortlich - eine Erinnerung durch die Zulassungsbehörde erfolgt nicht. Sofern es in den ersten 6 Monaten keine Vorfälle gibt, die den Entzug des roten Dauerkennzeichens rechtfertigen, wird es unbefristet zugeteilt.

Das rote Fahrzeugscheinheft wird grundsätzlich auf ein Jahr befristet und muss ebenfalls in eigener Verantwortung verlängert werden. In begründeten Fällen kann die Befristung auch kürzer sein. Wird diese Frist versäumt, wird zwar das Fahrzeugscheinheft ungültig - das rote Kennzeichen an sich verfällt jedoch nicht. Das rote Kennzeichen darf allerdings bis zur Verlängerung des Fahrzeugscheinheftes nicht verwendet werden.

Bei Unklarheiten empfehlen wir Ihnen, sich vorab telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen und die Sache zu klären. So können Sie sich später unnötige Wartezeiten ersparen.

Stand: 15.10.2019
Zulassungsbehörde (31.3)
Händlerkennzeichen, Rote Kennzeichen,