© Anand Anders

Internettagebuch

Internationale Jugendbegegnung mit Frankreich 2017 im Landkreis Schweinfurt

Internationale Jugendbegegnung Landkreis Schweinfurt / Val de Seulles, Calvados vom 29.07.-06.08.17 im Karl-Beck-Haus

Hier entsteht während der Jugendbegegnung ein Internettagebuch mit Texten und Bildern der Begegnung

Gruppenfoto Internationale Jugendbegegnung 2016/2017

Die internationale Jugendbegegnung wird gefördert vom deutsch/franz. Jugendwerk und vom Bezirk Unterfranken.

 

 

Samstag, 29.07.2017

Ankunft im Karl-Beck-Haus in Reichmannshausen

Abendessen

Wiedersehenabend mit verschiedenen interkulturellen Spielaktionen und Sprachanimation

Anreise der Franzosen

Anreise der Franzosen

Anreise der Franzosen

Sprachanimation

 

Sonntag, 30.07.2017

Ce matin nous sommes partis visiter la grotte du diable, nous avons vu beaucoup de stalactites et stalagmites qui ont grandi depuis des siècles. Puis nous avons fait de la luge d´été et ensuite du pédalo. Après cette journée, nous sommes rentrés bien fatigués.

Diesen Nachmittag haben wir die Teufelshöhle in Pottenstein besucht. Wir haben viele Stalaktiten und Stalagmiten gesehen, die über Jahre hin gewachsen sind. Danach sind wir mit der Sommerrodelbahn gefahren, was auch viel Spaß gemacht hat. Anschließend haben wir mit den Tretbooten eine schöne Fahrt über den See gemacht. Nach dem langen Tag sind wir müde nach Hause gekommen.

An der Teufelshöhle in Pottenstein

An der Teufelshöhle in Pottenstein

An der Teufelshöhle in Pottenstein

An der Teufelshöhle in Pottenstein

Rodelbahn in Pottenstein

Rodelbahn in Pottenstein

Rodelbahn in Pottenstein

Rodelbahn in Pottenstein

Rodelbahn in Pottenstein

Erholung am See

 

Montag, 31.07.2017

Lundi matin, nous avons d'abord fait und animation linguistique. Ensuite, nous sommes allés au Landratsamt der Schweinfurt. Après l'accueil chaleureux par le Landrat, M. Töpper, Jochen nous a présenté le travail de la KOJA sous aspects différents. Après notre pique-nique dans un parc, nous avons fait une visite guidée au long du Main par rapport aux travaux forcés pendant la deuxième guerre mondiale. Le soir, nous avons fait un barbecue avec marshmallows et du pain sur des bâtons.

Am Montagmorgen haben wir nach dem Aufstehen zuerst eine Sprachanimation gemacht. Anschließend waren wir im Landratsamt. Nachdem wir freundlich vom Landrat, Herrn Töpper, begrüßt wurden, stellte uns Jochen Schneider den Landkreis und die kommunale Jugendarbeit unter verschieden Aspekten vor. Nach dem Essen in den Wehranlagen hatten wir eine Stadtführung am Main entlang mit dem Thema „Arbeitslager und Zwangsarbeit“. Den Tag ließen wir bei schönem Wetter mit Stockbrot und Marshmallows ausklingen.

Freizeitspaß

Empfang der Jugendlichen durch den Landrat

Empfang im Landratsamt Schweinfurt

Stadtführung in Schweinfurt

Maxbrücke Schweinfurt

Wehranlage Schweinfurt

beim Grillen

 

Dienstag, 01.08.2017

Mardi, nous sommes partis pour Wurtzbourg. Là, nous avons fait une visite guidée par la magnifique résidence de Wurtzbourg. Les décors et les peintures de différentes salles nous avons beaucoup impressionnés. Après notre pique-nique dans le jardin de la résidence, nous sommes allés en centre-ville. En petits groupes franco-allemandes, nous avons visités les magasins, les cafés mais aussi les monuments les plus connus de Wurtzbourg. De retour à Reichmannshausen et après une animation linguistique, nous avons profités des « Bubble Balls » de l’héberge, pour faire des matches en groupes franco-allemands. Pour clôturer la soirée, nous avons regardés le film « Bienvenu chez les chtis ».

Am Dienstag sind wir gleich nach dem Frühstück nach Würzburg gefahren. Dort hatten wir interessante Führungen durch die prachtvolle Residenz. Der Wandschmuck und die Deckenmalereien in den einzelnen Räumen waren besonders beeindruckend. Nach einem schönen Picknick im Hofgarten haben wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht. Dort haben wir in mehreren Kleingruppen die Läden und Cafés, aber auch die Sehenswürdigkeiten von Würzburg erkundet. Nach einer kleinen Sprachanimation zurück in Reichmannshausen durften wir die „Bubble Balls“ ausprobieren. Zum Abschluss des Tages haben wir noch einen Film „Willkommen bei den Schtis“ angeschaut.

Residenz Würzburg

Residenz Würzburg

 

Würzburg am Vierröhrenbrunnen

Stadtführung Würzburg

 

 

Adam und Eva Brunnen in Würzburg

Sprachanimation

Viel Spaß mit den Bubble Balls

 

Mittwoch, 02.08.2017

Aujourd’hui, nous avons visité le centre de déchets Rothmühle de Geldersheim. Nous avons fait une randonnée sur une colline de déchets enfouit sous la terre puis nous avons parlé des différents matériaux qui sont dans un téléphone portable et de leurs consommation en énergie. Nous sommes ensuite allés au lac artificiel de Schweinfurt où nous nous sommes baignés. Nous sommes ensuite allés au centre associatif de danse folklorique de Sennfeld. Nous y avons mangé des « Bratwurst » et appris des danses. La visite été intéressante et j´ai adoré la danse folklorique.

Nach dem Frühstück sind wir zum Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle in Geldersheim aufgebrochen. Dort haben wir viel über die Anlage gelernt. Außerdem hat uns Monika über Recycling aufgeklärt. Nachdem die Führung vorbei war haben wir uns in einen Kreis gesetzt und über die Inhaltsstoffe und Herstellung von Handys gesprochen. Danach sind wir weiter mit dem Bus zum Baggersee in Schweinfurt gefahren. Hier haben wir erst im See gebadet und uns dann zwei Tretboote geliehen, später lagen wir dann auf den Handtüchern, unterhielten uns und gingen auf den Spielplatz. Als alle abgetrocknet und umgezogen waren fuhren wir zum Sennfelder Trachtenverein. Nach einer kleinen Einführung gingen wir nach unten wo schon ein Grill bereitgestellt war. Nach dem Essen gingen wir wieder nach oben in den Tanzsaal wo der Vorsitzende des Vereins uns verschiedene typisch fränkische Rundtänze beibrachte. Ermüdet von der Tanzschule fuhren wir wieder zurück ins Schullandheim.

Mülldeponie Rothmühle

Mülldeponie Rothmühle

Baggersee Schweinfurt

Baggersee Schweinfurt

Baggersee Schweinfurt

 

Baggersee Schweinfurt

Baggersee Schweinfurt

Baggersee Schweinfurt

Trachtenverein Sennfeld

Rundtänze im Trachtenverein Sennfeld

Rundtänze im Trachtenverein Sennfeld

Rundtänze im Trachtenverein Sennfeld

Rundtänze im Trachtenverein Sennfeld

 

Donnerstag, 03.08.2017

"Jeudi 3 août et vendredi 4 août 2017 en Allemagne: Randonnée, accrobranche, visite d'une nouvelle station de recyclage des déchets et dîner dans une brasserie au mileu de la forêt! :D "

Heute war auf dem Plan gestanden, nach einer kleinen Sprachanimation direkt zum Ellertshäuser See zu laufen. Leider machte uns das Wetter am Morgen einen Strich durch die Rechnung und wir mussten den Vormittag im Schullandheim verbringen. Jedoch wurde es dank den Bubble Balls keinem langweilig, und wir nutzten die Zeit, gemütlich zusammenzusitzen. Nach dem Mittagessen kam aber dann doch die frohe Nachricht: Wir konnten uns auf den Weg zum Ellertshäuser See machen. Dort wurden wir erstmal ausführlich in die Regeln des Kletterns eingewiesen, bevor es dann gut gesichert losging. Die nächsten zwei Stunden konnten wir uns also an verschiedenen Stationen von Ringen bis zu Baumstämmen zum Balancieren probieren, je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad auch im Kinderparcours.

Wieder zurück im Schullandheim warteten wir gespannt auf das Abendessen, denn dafür waren heute deutsche und französische Spezialitäten geplant. Diese entpuppten sich dann als Spätzle, Klöße, Fleisch und Blaukraut einerseits und Quiche Lorraine andererseits. Es wurde neugierig probiert, allerdings stießen die Klöße bei den Franzosen eher auf Skepsis. Neue Erfahrungen gab es an diesem Tag jedenfalls für alle.

Kletterpark am Ellertshäuser See
 

Kletterpark am Ellertshäuser See
 

Kletterpark am Ellertshäuser See

Kletterpark am Ellertshäuser See

 

Freitag, 04.08.2017

Heute sind wir morgens in die GKS Müllverbrennungsanlage gefahren. Dort hatten wir eine interessante Führung durch das gesamte Werk, bei welcher wir erfahren haben, wie der Müll getrennt und weiterverarbeitet bzw. verbrannt wird. Es war spannend, die riesigen Öfen zu sehen und die Kräne, mit welchen der Abfall transportiert wird. In einer anschließenden Präsentation, bei der wir einen Imbiss und Getränke bekommen haben, haben wir gelernt, wofür die entstandene Energie genutzt wird. Nach einer kurzen Stärkung und Erholungspause in unserem Schullandheim sind wir nachmittags zum Jugendhaus Niederwerrn gefahren. Hier wurde uns kurz erklärt, welche Aufgaben die Arbeiter dort haben und anschließend durften wir uns selbst im Haus umsehen und alle Spiele nutzen, die dort zur Verfügung stehen. Hierbei wurden wir von den Jugendlichen dort sehr freundlich aufgenommen. Nach dem schönen Aufenthalt sind wir direkt zum Schießhaus gefahren, um einen typisch fränkischen Biergarten kennen zu lernen. Anschließend sind wir gesättigt wieder zurück nach Reichmannshausen gefahren.

Müllverbrennungsanlage

kleiner Imbiss in der Müllverbrennungsanlage

Biergarten "Schießhaus"

Biergarten "Schießhaus"

Biergarten "Schießhaus"

Biergarten "Schießhaus"

 

Samstag, 05.08.2017

Nous avons passé une demi-journée à Schweinfurt pour acheter des souvenirs et des petits cadeaux pour le "Wichteln". Le conducteur de bus nous a fait découvrir encore un peu plus les différents quartiers de la ville. Après le déjeuner, nous avons fait une animation linguistique et d'autres jeux. Après le diner, nous avons commencés la soirée interculturelle de fin de séjour avec marshmallows, pain sur bâton et des différents jeux. Chacun était très heureux avec son cadeau du "Wichteln".

Früh waren wir in Schweinfurt und kauften Souvenirs und die Geschenke für unsere „Wichtelpartner“. Nach dem Mittagessen bereiteten wir das Abschlussfest vor und machten noch eine Sprachanimation. Nach dem Ausfüllen der Reflexionsbögen und dem Abendessen gab es dann das Abschlussfest mit Stockbrot und Marshmallows und verschiedenen Spielen. Lustig war das „Wichteln“ bei dem jedem deutschen Teilnehmer ein Franzose zugelost wurde für den er ein kleines Geschenk besorgen musste.

Stadt Schweinfurt

Stadt Schweinfurt

Stadt Schweinfurt

Essen im Karl-Beck-Haus

Abschiedsfoto mit den Franzosen

 

Sonntag, 06.08.2017

Aujourd'hui, c'est déjà la fin der notre séjour en Basse-Franconie. A 7h du matin, notre bus est parti pour Wurtzbourg. Maintenant, on attend avec impatience l'arrivée des allemand en août 2018! A l'année prochaine!

Heute heißt es Abschied nehmen und zwar fast noch Mitten in der Nacht. Bereits um 6.00 Uhr gab es Frühstück weil die Franzosen schon um 7.00 Uhr mit dem Bus Richtung Würzburger Bahnhof aufbrachen. Es flossen Auch ein paar Tränen aber nächstes Jahr geht es ja weiter, dann wieder in Frankreich.

 

 

 

Stand: 07.08.2019
Soziale Dienste 2 (21.2)