Aktuelle Regelungen rund um die Abfallwirtschaft

Was ist aktuell (vor allem, aber nicht nur, Corona-bedingt) zu beachten? (Stand 05.05.2021)

Entsorgungseinrichtungen:

Das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle und die Wertstoffhöfe Rothmühle und Gerolzhofen sind regulär geöffnet, sowohl für Anlieferungen als auch für den Einkauf von Schüttgütern. 

Achtung: Am Wertstoffhof Rothmühle ist Mutterboden derzeit ausverkauft
              Am Wertstoffhof Gerolzhofen sind Mutterboden und Rindenmulch ab sofort wieder vorrätig.

Bitte beachten Sie: Wichtig ist das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln und das Tragen einer FFP2-Maske! 
Ein negativer Corona-Test-Nachweis ist dagegen nicht nötig.

Wir bitten darum, die Wertstoffhöfe nur für dringende Angelegenheiten zu nutzen. Ggf. müssen Sie sich auf längere Wartezeiten einstellen.

 

Müllabfuhr: 

Derzeit gibt es keine Einschränkungen, die Abfuhr verläuft dem Abfallkalender entsprechend. Auch die Sperrmüllabfuhr läuft wie geplant.

 

Problemmüllsammlung: 

Auch hier gibt es keine Einschränkungen, Termine finden Sie hier. Wichtig ist das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln und das Tragen einer FFP2-Maske!

 

Verwaltung (Müllgefäßverwaltung, Abfallberatung, ...) im Landratsamt: 

Bitte klären Sie Ihre Fragen derzeit telefonisch oder per E-Mail. Die für die Müllgefäßverwaltung zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier: Müllgefäßverwaltung, die Abfallberatung finden Sie unter folgendem Kontakt: 09721 55-546, abfallberatung@lrasw.de 

Stand: 05.05.2021
Abfallwirtschaft (SG 43)