Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Müllgebühren sparen ist nicht schwer

Hilfreiche Tipps und Hinweise zur Abfallvermeidung

Landkreis Schweinfurt. Seit mehr als 20 Jahren gibt es im Landkreis Schweinfurt die Müllverwiegung. Bei diesem System werden für die Rest- und Biomülltonne Leerungs- und Gewichtsgebühren berechnet. Zusätzlich fällt für die Restmülltonne eine monatliche Grundgebühr an. Trotz der bestehenden Anreizfunktionen ist die Restmüllmenge im Landkreis in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Dabei führt nicht nur Abfalltrennung zu einem Nutzen für die Umwelt und den Geldbeutel. Abfallerzeuger können auch sparen, wenn sie Abfälle richtig sortieren und nur volle Restmüllbehälter zur Leerung bereitstellen.

Das wird mit diesem Beispiel deutlich:

Die Leerung der 120-Liter-Restmülltonne kostet aktuell 1,25 Euro, das Gewicht schlägt mit 0,09 Euro pro kg zu Buche. Wenn sich also bei einer Leerung 20 kg Restmüll in der Tonne befinden und diese geleert wird, entstehen für diese Leerung folgende Kosten: 1,25 Euro (Leerung) + 1,80 Euro (für die 20 kg Restmüll) = 3,05 Euro.

Wären die 20 kg auf zwei Tonnenleerungen verteilt, entstünden folgende Kosten für die gleiche Menge: 2 x 1,25 Euro + 1,80 Euro = 4,30 Euro. Umgerechnet auf das ganze Jahr lässt sich mit dieser Steuerung also mancher Euro einsparen.

Bei der Biotonne dagegen wirkt sich die Leerungsgebühr von nur 0,20 Euro weitaus weniger auf die Müllgebühren aus. Eine längere Standzeit wäre hier (wo ebenfalls 0,09 Euro pro kg Biomüll zu bezahlen sind) gerade im Sommer natürlich auch aus hygienischer Sicht nicht sinnvoll und gewollt.

Zu diesen nutzungsbedingt variablen Müllgebühren kommt dann die feste Grundgebühr dazu, über die u.a. die Leerung der Papiertonne, die Sperrmüll- und Problemmüllsammlung und viele weitere Leistungen der Abfallwirtschaft finanziert werden.

Für ein gegebenenfalls gewünschtes Schloss muss nur bezahlt werden, wenn dieses neu eingebaut wird. Vorhandene Schlösser werden nicht berechnet.

Gebühren-Übersicht für gängige Mülltonnen:

 

120 l Restmülltonne

240 l Restmülltonne

120 u. 240 l Biotonne

Monatliche Grundgebühr

4,15 Euro

8,30 Euro

-

Leerungsgebühr:

1,25 Euro

2,00 Euro

0,20 Euro

Gewichtsgebühr

0,09 Euro / kg

0,09 Euro / kg

0,09 Euro / kg

 

Umweltbewusstes Einkaufen und Abfallvermeidung zahlen sich aus

Wer zudem alle anfallenden Wertstoffe in die bereitgestellten Sammelsysteme gibt (z.B. Blaue oder Gelbe Tonne, Glas- oder Dosencontainer, usw.) und bewusst abfallvermeidend einkauft, z.B. Getränke in Mehrwegflaschen oder Obst und Gemüse ohne zusätzliche Verpackung, kann nicht nur dem eigenen Geldbeutel, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun.

Umfassende Informationen zur Abfallvermeidung und zur richtigen Müll-Trennung finden Bürgerinnen und Bürger auf der Webseite des Landratsamts unter www.landkreis-schweinfurt.de mit dem Stichwort „Abfallwirtschaft“ über die Suchfunktion. Informationen zu den Müllgebühren, auch zu den 1,1 und 4,5 m³-Containern, können ebenfalls auf der Website des Landratsamts in der Suchfunktion unter dem Stichwort „Müllgebühren“ nachgelesen werden.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.