© Anand Anders

Florian Töpper

Landrat Florian Töpper steht seit dem 1. Februar 2013 an der Spitze des Landkreises Schweinfurt. 

Als Landrat hat er eine Doppelfunktion. Zum einen ist er der gewählte Vertreter des Landkreises und damit auch der Leiter des Landratsamtes als Kreisbehörde. Zum anderen leitet er die untere staatliche Behörde, die die Gesetze und Vorgaben des Freistaats Bayern und des Bundes vollzieht.

Der Landrat führt zudem beispielsweise den Vorsitz im Kreistag und dessen Ausschüssen, er repräsentiert den Landkreis nach außen und steht zahlreichen Zweckverbänden und weiteren Organisationen vor, denen der Landkreis angehört.

Kurzbiographie

  • Abitur am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt
  • ​Studium der Rechtswissenschaften
  • 1. und 2. Juristisches Staatsexamen am Prüfungsort Würzburg
  • Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth
  • Richter am Amtsgericht Schweinfurt mit Zweigstelle Gerolzhofen
  • von 2002 bis 2013 Gemeinderat der Gemeinde Dittelbrunn
  • von 2008 bis 2013 3. Bürgermeister der Gemeinde Dittelbrunn
  • von 2002 bis 2013 Kreisrat des Landkreises Schweinfurt
  • Am 23. September 2012 Wahl zum Landrat des Landkreises Schweinfurt als gemeinsamer Kandidat von SPD und Bündnis 90/Die Grünen (Wahlergebnis: 57,71%). Seine Amtszeit begann am 01.02.2013.
  • Am 15. März 2020 Wiederwahl zum Landrat des Landkreises Schweinfurt (Wahlergebnis: 73,46 %)

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung