Header.gif
see.jpg
 
 
 
News

Zurück


11.04.2018

„Mehr Stolz, Ihr Frauen!“ – Literatur und starke Frauen

Literarische Kostproben am 23. April im Literaturhaus Wipfeld

Landkreis Schweinfurt. Mit einem Leseabend zum Thema „Starke Frauen in der Literatur“ setzt die Gleichstellungstelle des Landkreises Schweinfurt die Reihe „Mehr Stolz, Ihr Frauen!“ fort. Am 23. April , dem Welttag des Buches, präsentieren Kommunalpolitikerinnen aus dem Landkreis Schweinfurt im Literaturhaus Wipfeld Biografien und literarische Kostproben. Beginn ist um 19 Uhr.

Bücher regen zum Nachdenken an, erweitern den Horizont und setzen Impulse, die auch für die kommunalpolitische Arbeit eine neue Sichtweise bringen können. An diesem Abend werden Kreis- und Gemeinderätinnen aus dem Landkreis Schweinfurt  Bücher vorstellen, die sie selbst inspiriert und beeindruckt haben. Und sie haben ausschließlich Autorinnen für ihre Buchvorstellungen gewählt. 

Der Austausch über die Literatur, auf neuen interessanten Lesestoff aufmerksam zu werden und mit den Kommunalpolitikerinnen ins Gespräch zu kommen, verspricht einen unterhaltsamen Abend.  Zudem bietet sich den Gästen dabei die Gelegenheit, ein kleines Juwel im Landkreis Schweinfurt kennen zu lernen: das Literaturhaus in Wipfeld, eines von drei Literaturhäusern in Bayern, der perfekte Rahmen für diesen Abend.

Die Veranstaltungsreihe „Mehr Stolz, Ihr Frauen!“ wurde von der Gleichstellungsstelle des Landkreises Schweinfurt, den gemeindlichen Gleichstellungsbeauftragten und den Teilnehmerinnen des Mentoringprogrammes des Helene-Weber-Kollegs aus dem Landkreis Schweinfurt konzipiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung per E-Mail an gleichstellung@lrasw.de oder telefonisch unter 09721 55 - 465 oder 09721 55 - 732 ist wünschenswert.

Hinweis:

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren und Autorinnen. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Quelle: www.welttag-des-buches.de

 

 

 



Zurück





Quicklink kkCMS
 
    Seit dem 08.09.2003 sind Sie unser 98.338.395. Besucher und erzeugten den 118.428.134.Seitenaufruf .     Druckansicht

Hinweis zur HTTPS-Unterstützung

Bitte beachten Sie, dass der gesicherte Zugriff auf unsere Internetpräsenz ab sofort einen aktuellen Browser erfordert.
weitere Informationen finden Sie hier.