© Anand Anders

(Um)Bauen: Bedarfsgerecht. Barrierefrei. Energieeffizient.

Online-Fachabend zu Möglichkeiten und Förderungsoptionen bei (Um)Bau und Sanierung mit Experten der Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer und der Energieagentur Unterfranken

Armin Kraus – Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer

WOHNEN NACH DEN EIGENEN BEDÜRFNISSEN

Mit verschiedenen Lebensabschnitten verändern sich die Wohnbedürfnisse. Meist ab dem zweiten Kind sucht man nach einer Vergrößerung, später wird einem der Garten und das große Haus zu viel und man möchte sich wieder um weniger Raum kümmern. Vielleicht entsteht sogar der Wunsch (wieder) mit Anderen in einer Gemeinschaft zu wohnen. Nach einem Unfall oder mit zunehmendem Alter werden insbesondere auch barrierearme Lösungen interessant, sie können den Wohnkomfort erhöhen oder gar das Bleiben in den vertrauten vier Wänden sichern. Sehr oft besteht der Wunsch in den eigenen vier Wänden alt zu werden und wer sich frühzeitig mit den Möglichkeiten beschäftigt und vorausdenkt, kann gute Grundlagen schaffen für leicht zu realisierende Veränderungsoptionen. Architekt Armin Kraus informiert, zeigt typische Beispiele und nennt vorhandene Fördermöglichkeiten. Denn auch nachträgliche Umbauten können oft mit einfachen Mitteln viel bewirken.


Karlheinz Paulus – Energieagentur Unterfranken

MIT DER SANIERUNG ENERGIE UND GELD SPAREN

Die Bauweisen der letzten Jahrzehnte lassen beim Thema Energieeffizienz häufig zu wünschen übrig, was sich für die Bewohner teuer auswirken kann. Architekt Karlheinz Paulus informiert, wie eine Sanierung das eigene Wohnhaus energieeffizienter machen kann. Er gibt Tipps zur Vorgehensweise, zu ersten Schritten, möglichen Förderungen und Ansprechpartnern.

 

Programm/Ablauf

Die Anmeldung zum Online-Fachabend ist bis zum 20.11.2020 unter 09721 55-364 oder regionalmanagement@lrasw.de möglich. Der Veranstaltungslink wird nach der Anmeldung per E-Mail versendet.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung brauchen Sie einen PC und eine stabile Internetverbindung. Mikrofon und Videokamera sind nicht notwendig. Es ist nicht notwendig Software auf den eigenen PC herunterzuladen.