© Anand Anders

Weiterer Todesfall: 92-Jährige mit Vorerkrankungen gestorben

Zahl der positiv Getesteten auf 187 gestiegen

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Das Gesundheitsamt Schweinfurt muss einen weiteren Todesfall melden. „Es ist eine 92-Jährige verstorben, die bereits mehrere Vorerkrankungen hatte“, teilt Matthias Gehrig, kommissarischer Leiter des Gesundheitsamts Schweinfurt, mit. Auch diese Frau war Bewohnerin eines Seniorenpflegeheims in der Stadt Schweinfurt.

Es ist insgesamt nun der dritte Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus, den das Gesundheitsamt Schweinfurt (zuständig für Stadt und Landkreis Schweinfurt) vermelden muss.

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen stieg unterdessen auf insgesamt 187. 21 von ihnen werden stationär in den Krankenhäusern behandelt. Zudem gelten 509 Menschen als Kontaktperson ersten Grades und sind derzeit in Quarantäne. Neun Personen gelten inzwischen als geheilt.

Bürgertelefon
Das Bürgertelefon des Gesundheitsamts Schweinfurt ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 10 bis 16 Uhr unter Telefon 09721/55-745 erreichbar. In aller erster Linie dient dieses Bürgertelefon für allgemeine gesundheitliche und hygienische Anfragen. Bei Fragen zur Ausgangsbeschränkung, zu Wirtschaftshilfen und sozialen Themen wird dringend gebeten sich zuerst auf den Internetseiten des Landratsamts oder der Stadt Schweinfurt beziehungsweise des Freistaats Bayern kundig zu machen. Viele Fragen können auf diesen Seiten geklärt und damit die Leitungen des Bürgertelefons freigehalten werden. Alle aktuellen Informationen gibt es zudem weiterhin im Coronavirus-Ticker unter www.landkreis-schweinfurt.de/coronavirus.