© Anand Anders

Tag des offenen Denkmals: Anmeldeschluss am 23. Mai

Eigentümer von Denkmalen können sich bei der Unteren Denkmalschutzbehörde melden

Landkreis Schweinfurt. Wer hat Veranstaltungen, wer öffnet seine Türen, wer macht mit beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019? Wer sich angesprochen fühlt, kann noch bis Donnerstag, 23. Mai 2019, dem Unteren Denkmalschutz am Landratsamt Schweinfurt seine Veranstaltung und / oder die zur Besichtigung frei gegebenen Denkmale im Landkreis melden.

Alle rechtzeitig angemeldeten Aktionen gemeindlicher, kirchlicher und privater Denkmaleigentümer im Landkreis werden dann, wie jedes Jahr, in einer Broschüre aufgelistet und veröffentlicht. Bei fristgerechtem Eingang können die Informationen zudem an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz weitergeleitet werden. Damit ist gewährleistet, dass alle geplanten Veranstaltungen nicht nur im Landkreis-Prospekt, sondern auch in den Publikationen und auf der Internetseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz erscheinen.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses lautet das Motto des bundesweiten Denkmaltags dieses Mal „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Interessant sind vor allem auch diejenigen Objekte, die für die Allgemeinheit ansonsten nur kaum oder gar nicht geöffnet sind. Eigentümer, die sich bezüglich ihrer Teilnahme noch unsicher sind, können sich vorab auch noch einmal mit der Untere Denkmalschutzbehörde in Verbindung setzen.

Die Kontaktdaten sowie das Meldeformular gibt es auf der Internetseite des Landkreises Schweinfurt unter www.landkreis-schweinfurt.de/denkmalschutztag . Der Antrag kann auch im Landratsamt per E-Mail an klaus.nitzschner@lrasw.de bestellt werden.

Weitere Informationen zum Denkmalschutztag gibt es auch auf der Internetseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.