© Anand Anders

Wer hat Lust bei der Entwicklung und Gestaltung der Heimat mitzuentscheiden?

LEADER-Lenkungsausschuss sucht interessierte Privatperson als Mitglied

Landkreis Schweinfurt. Die Neugestaltung des Nordufers des Ellertshäuser Sees, die Modernisierung der Passionsspielstätte Sömmersdorf oder die in der Umsetzung befindliche Freizeitsportanlage in Gerolzhofen – dies sind nur drei von insgesamt 50 Projekten, die auch Dank der LAG Schweinfurter Land e. V. in den vergangenen elf Jahren erfolgreich realisiert werden konnten. Über vier Millionen Euro Fördermittel sind dafür in die Region geflossen. Dahinter steht die LAG und ihr Entscheidungsgremium, der LEADER-Lenkungsausschuss. Dieser sucht nun eine Privatperson, die Lust und Interesse an der Mitgestaltung des Schweinfurter Lands hat.

Wer sich angesprochen fühlt, wird gebeten mit dem Regionalmanagement am Landratsamt Schweinfurt Kontakt aufzunehmen entweder telefonisch unter 09721/55-636 oder per E-Mail an lag@lrasw.de. Voraussetzung für die Aufstellung zur Wahl ist zudem die persönliche Teilnahme an der nächsten Mitgliederversammlung am Montag, 11. November, um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamts. Dort wird allen potentiellen Bewerbern die Möglichkeit zu einer kurzen persönlichen Vorstellung gegeben.

„Wir wollen das Gremium um eine engagierte Privatperson ergänzen, um so den Gedanken von LEADER, dass vor allem Bürger ihre Heimat selbst mitgestalten, stärker zum Tragen kommen zu lassen“, sagt Landrat Florian Töpper, der Kraft seines Amtes der Vorsitzende des Lenkungsausschusses ist. Alle Projekte, mit denen sich das Gremium beschäftigt, haben trotz ihrer Vielfalt auf jeden Fall eine Sache gemeinsam: Egal ob sportlich, touristisch, kulturell oder sozial – sie alle kommen direkt den Bürgern vor Ort im Schweinfurter Land zu Gute. Welche dies konkret in der laufenden LEADER-Förderperiode sind, dies ist unter anderem auch ein Punkt auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung am 11. November.

Jeder Interessierte ist als Mitglied willkommen
Zu der können nicht nur Personen kommen, die sich zur Wahl stellen und aktiv mitwirken wollen. Die LAG freut sich über alle, die generell ein Interesse an der Regionalentwicklung haben. Mitglied werden können Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Institutionen sowie Kommunen des Schweinfurter Lands. Dieses erstreckt sich übrigens über den kompletten Landkreis Schweinfurt inklusive der Gemeinde Eisenheim im Landkreis Würzburg. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Die Beitrittserklärung finden Sie hier auf der Internetseite der LAG. Dort finden sich auch viele weitere Infos rund um die LAG wie etwa die Zusammensetzung des Lenkungsausschusses, der Fachbeiräte, die Vereinssatzung oder eine Auflistung aller bisherigen Projekte des Vereins.