© Anand Anders
© Evang.-Kindergarten Niederwerrn
Bild der Malaktion "Vielfalt leben".

Landratsamt beteiligt sich am "Tag der Offenen Gesellschaft"

Interview und kreative Mal- und Bastelbeiträge als Beispiele der Beteiligung

Der bundesweite Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“ am Samstag, 19. Juni,  steht für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie. Es sollen vielfältige Akteurinnen und Akteure aus der Gesellschaft miteinander ins Gespräch kommen.

Bildungskoordinatorin Jessica Diehm möchte Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen, Vereine, Initiativen und alle Interessierte der Region Schweinfurt auf den zum wiederholten Male stattfindenden Aktionstag aufmerksam machen.

Landrat Florian Töpper freut sich über die Beteiligung des Landratsamts am diesjährigen Aktionstag: „Mit dem neuen Arbeitsbereich ,Ehrenamt und Teilhabe‘ gelingt es, einmal mehr auf Aktionen wie diese aufmerksam zu machen. Aktionen, die die Werte der Demokratie in den Mittelpunkt stellen und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken. Ich freue mich auf die bald folgenden Beiträge und lade Sie herzlich ein, sich diese über unsere Online-Kanäle anzusehen und anzuhören.“

Interview und kreative Mal- und Bastelbeiträge als Beispiele der Beteiligung
Als Auftakt für künftige Beteiligungen der Bildungskoordinatorin sind beispielhafte Beiträge entstanden, die die Themen „Vielfalt“ und „gesellschaftlichen Zusammenhalt“ ins allgemeine Bewusstsein rücken sollen.

Zum einen wurden kreative Beiträge der Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens in Niederwerrn sowie der Kinderbetreuung der ANKER-Einrichtung in Geldersheim veröffentlicht. 
Zum anderen konnte die Bildungskoordinatorin ein kurzweiliges Interview mit einer ehrenamtlich tätigen Sprachmittlerin führen. Die Sprachmittlerin kommt ursprünglich aus Rumänien und lebt mit ihren Kindern und ihrem Ehemann, dessen Vorfahren wiederum Donauschwaben waren, seit vielen Jahren in der Region Schweinfurt. Sie spricht über ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen zur Vielfalt und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Die kreativen Arbeiten des Kindergartens Niederwerrn und der Kinderbetreuung der ANKER-Einrichtung sowie das Interview in Audioform sind unten auf dieser Seite veröffentlicht und können bestaunt und angehört werden.
Diese Beiträge sollen beispielhaft sein für die unterschiedlichen Beteiligungsmöglichkeiten am „Tag der Offenen Gesellschaft“ und bilden natürlich nicht die ganze Bandbreite an Beteiligungsformen sowie die Vielfalt an gesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren sowie Einrichtungen, Vereinen, Initiativen etc. ab.

Für Fragen und Anregungen rund um den Aktionstag „Tag der Offenen Gesellschaft“ steht die Bildungskoordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund unter 09721/55-612 oder per E-Mail an bildungskoordination@lrasw.de gerne zur Verfügung.


Zum Hintergrund: Die bundesweite Initiative „Die Offene Gesellschaft“ ist eine unabhängige, bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung. In diesem Jahr findet der Aktionstag unter dem Motto Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie statt, in Kooperation mit Bibliotheken im ganzen Land.
Die grundsätzliche Idee dabei ist es, sich mit eigenen Beiträgen an dem „Tag der Offenen Gesellschaft“ zu beteiligen. Dieses Jahr müssen diese Beiträge natürlich immer je nach Pandemie-Geschehen angepasst sein. Es könnten bspw. Gespräche und Aktionen im Internet eingestellt werden – unter dem Hashtag #tdog21. Beiträge in Form von Videos, Fotografien, Online-Diskussionen, Plakaten etc. sind denkbar.
Mehr Informationen zum „Tag der Offenen Gesellschaft“ finden Bürgerinnen und Bürger unter www.die-offene-gesellschaft.de/tag-der-offenen-gesellschaft-2021

Die Corona-Schutzimpfung

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung

Die Corona-Schutzimpfung ist und bleibt der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona. 

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung. Informieren Sie sich dazu kurz und knapp unter www.ichtusfuer.bayern.de

Sie möchten sich impfen lassen? Sprechen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt oder Betriebsarzt darauf an. Hintergrund ist, dass seit Oktober vorrangig die niedergelassenen Ärzte die Impfungen verabreichen sollen - die Impfzentren und Sonderimpfaktionen dienen nur noch als Ergänzung.

Der Impfbus hält in dieser Woche wie folgt im Landkreis: 

  • Mittwoch, 20. Oktober 2021
    9.30 - 11 Uhr ALDI Sennfeld
    18 - 19.30 Uhr REWE Euerbach

  • Montag, 25. Oktober 2021:
    13 - 14.30 Uhr Marktplatz Gerolzhofen
    15.30 - 17 Uhr EDEKA Werneck
    18 - 19.30 Uhr EDEKA Bergrheinfeld 

  • Dienstag, 26. Oktober 2021
    12 - 13 Uhr EDEKA Schonungen
    14 - 15 Uhr Rathaus Poppenhausen
    16 - 18 Uhr REWE Euerbach

  • Mittwoch, 27. Oktober 2021:
    13 - 14.30 Uhr REWE Schwebheim

Weitere Termine in Stadt und Landkreis Schweinfurt finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung