© Anand Anders
© Anand Anders
Im Rahmen des internationalen Jugendaustausches mit Frankreich sind die Jugendlichen im Karl-Beck-Haus in Reichmannshausen untergebracht.

Internationale Jugendbegegnung mit Frankreich

Jugendliche können sich noch bis 18. Juli bei der Koja anmelden

Landkreis Schweinfurt. Seit 2016 organisiert die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt im jährlichen Wechsel einen Jugendaustausch mit dem Gemeindeverband Val des Seulles im französischen Calvados. Dieses Jahr kommen wieder die Franzosen von 27. Juli bis 4. August zu Besuch in den Landkreis Schweinfurt. Jugendliche aus dem Landkreis Schweinfurt, die Interesse an dem internationalen Austausch und Besuch haben, können sich noch bis 18. Juli bei der Koja unter Telefon 09721/55-519 und im Internet unter www.landkreis-schweinfurt.de/koja anmelden.

Die Jugendlichen sind dann alle gemeinsam für die neun Tage des Besuchs in Mehrbettzimmern im Karl-Beck-Haus in Reichmannshausen untergebracht. Von dort geht es täglich zu einem anderen Ausflugsziel: unter anderem stehen eine Fahrt an die Wasserkuppe, ein Besuch eines „Escape-Rooms“, eine Fahrt in die Weltkulturerbestadt Bamberg, Bogenschießen im Steigerwald und eine Gokartfahrt in Gerolzhofen an. Neben den Ausflügen stehen auch täglich kreative Sprachanimationseinheiten statt, damit sich die Gruppe untereinander besser verständigen kann.

Wer sich für den internationalen Jugendaustausch angemeldet hat, sollte verbindlich an dem Vortreffen (Einladung erfolgt separat) teilnehmen, bei dem die Teilnehmer Ideen mit einbringen und weitere Fragen rund um die Begegnung geklärt werden können.

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 210 Euro. Die internationale Jugendbegegnung wird gefördert vom Deutsch-Französischem Jugendwerk und dem Bezirk Unterfranken.