© Anand Anders
© Uta Baumann

Ehrenamtskarte: Über 600 Bürger bei Dankesveranstaltung (Bildergalerie)

Der Landkreis lud zu einem Theaterstück ein

Landkreis Schweinfurt. Über 3000 Bürger aus dem Landkreis Schweinfurt sind mittlerweile im Besitz der Bayerischen Ehrenamtskarte. Neben allgemeinen, in ganz Bayern gültigen, Vergünstigungen zum Beispiel beim Eintritt in einigen Museen dankt auch der Landkreis Schweinfurt jedes Jahr den Ehrenamtlichen mit einer kulturellen Veranstaltung. Über 600 Karteninhaber folgten der diesjährigen Einladung in das Marienbachzentrum in Dittelbrunn, wo das Theater Schloss Maßbach das Stück "Frühschicht bei Tiffany" spielte.

Eingeladen zu der Dankesveranstaltung sind auch jedes Jahr die rund 90 Ehrenurkundenträger des Landkreises Schweinfurt.

„Menschen wie Sie machen den Landkreis Schweinfurt zu dem, was er ist. Ihr Engagement, das oft genug im Stillen stattfindet, wollen wir nicht nur heute, aber eben auch besonders heute Abend würdigen und Ihnen dafür herzlich Danke sagen", sagte Landrat Florian Töpper. Um den Abend entspannt genießen zu können, sei es daher inzwischen auch gern gelebte Tradition, dass die Ehrenamtlichen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amt für Soziales bewirtet werden.  

Der Landkreis kann auf eine große Bandbreite ehrenamtlichen Engagements zählen. Das gilt für das Alter der Karteninhaber ebenso wie für deren Einsatzbereiche. Die jüngsten Karteninhaber sind im Teenager-Alter, prozentual den größten Anteil machen die Karteninhaber zwischen 40 und 49 Jahren aus. Zwei Karteninhaber sind aber sogar über 90 Jahre alt. Viele der Ehrenamtlichen sind im Feuerwehr- und Rettungsdienst engagiert, aber auch die Bereiche Soziales, Sport, Kultur und Kirche sind gut vertreten.