© Anand Anders

Deutscher Engagementpreis: jetzt abstimmen für die Freiwilligenagentur GemeinSinn

Online-Abstimmung läuft noch bis 22. Oktober

Landkreis Schweinfurt. Den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018 hat das Projekt „Menschen mit Behinderung im Ehrenamt“ bereits. Jetzt könnte ein weiterer Preis – sogar auf Bundesebene – dazu kommen. Damit das Kooperationsprojekt der Freiwilligenagentur GemeinSinn zusammen mit den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt auch eine Chance hat, braucht es die Unterstützung aus der Bevölkerung. Noch bis zum 22. Oktober können die Bürger dem Projekt bei der Online-Abstimmung unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis ihre Stimme zu geben. Rund 550 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten.

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn startete im Frühjahr 2016, in Kooperation mit den Offenen Hilfen Lebenshilfe Schweinfurt, das Projekt „Menschen mit Behinderung im Ehrenamt“. „Dieses Projekt wurde bereits zu Recht mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018 ausgezeichnet und hätte auf jeden Fall auch eine Auszeichnung auf Bundesebene verdient. Denn es fördert ein Umdenken hinsichtlich des Inklusionsgedankens. Menschen mit Behinderung können selbstverständlich einen aktiven Part einnehmen und Fähigkeiten und Kompetenzen entdecken“, sagt Landrat Töpper.

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn gibt es seit 2011. Sie ist eine Einrichtung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Schweinfurt. Finanziert wird sie zu 90 Prozent durch den Landkreis Schweinfurt und zu zehn Prozent durch das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Schweinfurt, das gleichzeitig auch der Träger ist. Im BRK-Haus in der Gorch-Fock-Straße in Schweinfurt sind auch die Büroräume der Freiwilligenagentur untergebracht.

Auch der Ellertshäuser See ist im Rennen um einen Preis
Und noch eine weitere Besonderheit im Landkreis hat eine Chance einen bundesweiten Preis zu gewinnen. Noch bis zum 31. Oktober können Bürger im Internet unter www.netzwerk-laendlicher-raum.de/wettbewerb dem Ellertshäuser See ihre Stimme geben. Das „Wasser- und Naturerlebnis Ellertshäuser See“ wurde beim Wettbewerb „Gemeinsam stark sein“ der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) nominiert.