© Anand Anders
© Anand Anders
Das AWZ ist für Privatanlieferungen ab 19. März geschlossen

AWZ und Kompostanlage ab 19. März für PRIVATanlieferungen geschlossen

Anlieferung nur noch für gewerbliche Kunden möglich

Landkreis Schweinfurt. Das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle (AWZ) und die Kompostanlage in Gerolzhofen sind ab Donnerstag, 19. März 2020, für Privatanlieferungen geschlossen. Dies betrifft alle Abfallarten wie zum Beispiel Grüngut, Sperrmüll, Restmüll, Baustellenabfälle und Wertstoffe. Die Schließung gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020. Die Anlieferung über die Waage am AWZ ist nur noch für gewerbliche Kunden möglich, nicht jedoch für Privathaushalte.

Diese Einschränkungen sind dringend notwendig zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Die Abfallwirtschaft weist auf die Möglichkeit hin, Gartenabfälle auf dem eigenen Privatgrundstück zu kompostieren, zu lagern oder über die Biotonne zu entsorgen.

Von diesen Einschränkungen aktuell nicht betroffen sind die Entleerung der Restmülltonne, Biotonne sowie blauen Tonnen für Altpapier, die Sperrmüll- und Problemmüllabfuhr. Auch die Gelben Tonnen in der Zuständigkeit der Dualen Systeme und die Entsorgungsmöglichkeiten an den gemeindlichen Containerstandorten (Glas, Dosen, Metall und Papier) stehen den Bürgern weiterhin zur Verfügung.

Die üblicherweise im Frühjahr stattfindenden Kompostaktion des Landkreises Schweinfurt wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

In dringenden Entsorgungsfällen können sich die Bürger von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr an die Mitarbeiter des AWZ Rothmühle unter 0151/46 55 30 29 bzw. der Kompostanlage Gerolzhofen unter 09721/388544-56 wenden. Das Landratsamt Schweinfurt betont noch einmal Anfragen auf dringliche Angelegenheiten zu beschränken.