© Anand Anders
© Fotolia/Thomas Soellner

Änderung auf der Buslinie 8217 wegen Vollsperrung

Ab 16. September kann Siegendorf nicht angefahren werden

Landkreis Schweinfurt. Aufgrund von Bauarbeiten kommt es auf der Linie 8217 auf der Strecke Wiesentheid-Prichsenstadt-Gerolzhofen ab Mitte September zu Behinderungen. Der Ort Siegendorf kann für die Dauer der Sperrung von dieser Buslinie nicht bedient werden. Der Grund sind Bauarbeiten an der B22, die unter Vollsperrung erneuert wird. Wie das Staatliche Bauamt Schweinfurt dem Landratsamt Schweinfurt mitgeteilt hat, ist die betroffene Strecke ab 16. September für etwa vier Wochen gesperrt.

Konkret betroffen sind der Kreuzungsbereich der B22 mit ST2272/SW48 westlich von Breitbach und der Ortsausgang östlich von Breitbach bis zur Landkreisgrenze Schweinfurt/ Bamberg. Der Umleitungsverkehr soll laut Staatlichem Bauamt in den vier Wochen Bauzeit über Ebrach – Rauhenebrach – Michelau – Gerolzhofen – Neuses a. Sand geführt werden. Dabei bleibt Breitbach weiterhin nördlich über Oberschwarzach und südlich über Schönaich erreichbar.

Für die Fahrgäste der Buslinie 8217 für die Fahrt von und nach Siegendorf-Wiesentheid und zurück heißt das, dass sie in Altenschönbach oder in Neudorf ein- beziehungsweise aussteigen müssen. Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger werden rechtzeitig vom Busunternehmen informiert, zusätzlich wird es Aushänge an den Bushaltestellen geben.

Von den Bauarbeiten nicht betroffen ist in Siegendorf die Linie 8285 Geesdorf – Gerolzhofen. Diese fährt planmäßig.