Header.gif
kanu.jpg
 
 
 
Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Im Oktober 2016 startete im Landkreis Schweinfurt das Projekt „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird.

Seit Oktober 2017 ist Lisa Bachert als Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte für den Landkreis Schweinfurt zuständig. Um für unsere kommunale Bildungslandschaft zukunftsorientierte Lösungen und Angebote vor Ort zu entwickeln, ist die Stelle der Bildungskoordination bewusst bei der Kreisentwicklung des Landratsamtes Schweinfurt angesiedelt. Die Bildungschancen in der Region sollen erhöht und Fachkräfte sowie die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gesichert werden.

Ziel des Projekts ist es, durch die Schaffung von Transparenz in Bezug auf die Bildungsangebote für neuzugewanderte Menschen und die Vernetzung aller an der Integration Beteiligten in Haupt- und Ehrenamt, für jede/n Einzelne/n den am besten geeigneten Bildungsweg zu ermöglichen. Unter Berücksichtigung der aktuellen Rahmenbedingungen der Neuzugewanderten, wie beispielsweise deren Aufenthaltsstatus oder Sprachstand und der bisherigen Bildungsbiographie, soll die Integration zielgerichtet unterstützt werden. Bildung ist dabei die Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und dafür, dass zugewanderte Menschen in der Zukunft eigene Beiträge für unser Land und unsere Gesellschaft leisten können.

Das Projekt "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

 







Quicklink kkCMS
 
    Seit dem 08.09.2003 sind Sie unser 94.629.205. Besucher und erzeugten den 113.762.148.Seitenaufruf .     Druckansicht

Hinweis zur HTTPS-Unterstützung

Bitte beachten Sie, dass der gesicherte Zugriff auf unsere Internetpräsenz ab sofort einen aktuellen Browser erfordert.
weitere Informationen finden Sie hier.